Aktuelles - Museum Bad Münder

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Aktuelles

Aktuelles

Die 3. Auflage des "Süntel-Buchen" Buches ist am 27.07.2020 erschienen !





Von einigen schon sehnsüchtig erwartet, ist die dritte Ausgabe des Standardwerkes „Süntel-Buchen" des Buchen-Experten Gerhard Dönig frisch aus dem Druck gekommen. Stolzer Herausgeber ist wieder die Ortsgruppe Bad Münder im HBN. Gerhard Dönig beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit den verschiedenen Varianten und Sorten der Rotbuche und ist Autor verschiedener Bücher. Mit seiner Frau Gisela unterhält er in Altdorf bei Nürnberg ein Buchen-Arboretum, er ist Europaweit vernetzt und hat unangefochten die bedeutendste Sammlung unterschiedlichster Buchenvarianten- und Sorten zusammengetragen. Neben Normalformen, Säulen- und Hängebuchen, Bäumen mit Normalblättern und geschlitzten Blattformen, finden sich dort neben Grünblättrigen, rote-, gelbe- und buntblättrige Bäume in rund 200 verschiedenen Varianten und Sorten. Einen besonderen Schwerpunkt bilden in der Sammlung der Dönigs auch die Süntel-Buchen aus verschiedensten Herkünften.
Gerade diese Bäume haben es Gerhard Dönig besonders angetan. Niemand kennt die Eigenarten der verschiedenen Herkünfte  so gut wie er, denn die Bäume unterscheiden sich je nach Herkunft erheblich. Während die hiesigen Süntel-Buchen gern ihre Äste auflegen, dort anwachsen und sogenannte Absenker bilden, ist diese Eigenart in Schweden nahezu unbekannt und gegenüber ihrem hier recht großen Wuchs, bleiben die Süntel-Buchen in Frankreich eher klein. So wie sich die Bäume genetisch völlig voneinander unterscheiden, tragen sie auch unterschiedliche wissenschaftliche Namen. Die Süntel-Buche, übrigens korrekter weise immer mit Bindestich geschrieben, heißt hier in der Deister-Süntel-Region Fagus sylvatica var. suentelensis, während sie anderen Orts als var. tortuosa bezeichnet sind.
Die neue Ausgabe des Buches ist knappr 500 Seiten stark und komplett überarbeitet. Das Buch beschreibt insbesondere die Bäume an den Naturstandorten aber auch wichtige Exemplare in Parkanlagen in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet in Europa. Auch ein Teil der Bebilderung ist neu. Das Buch kann in Bad Münder über die Buchhandlung Wanderer erworben oder über die Webseite unseres Vereins bestellt werden.
Michael Meier


 

20 kleine Süntelbuchen für die Stadt Bad Münder

Am 24. Februar 2020 übergaben Mitglieder des Freundeskreises Süntel-Buchen 20 kleine Süntel-Buchen an den Bürgermeister der Stadt Bad Münder Hartnut Büttner und den Ge Tour-Geschäftsführer Thomas Slappa. Die ca. zwölf Jahre alten Süntel-Buchen stammen aus der Nachzucht des Freundeskreises aus dem Süntel-Buchen-Arboretum bei Nettelredund aus dem Buchen-Arboretum Altdorf bei Nürnberg. Die Buchen sollen im Stadtgebiet von Bad Münder gepflanzt werden. Wo, wird aber vorerst nicht verraten, damit sie unbehelligt aufwachsen können.
Der Freundeskreis bedauert, dass eine angedachte Finanzierung der Baum-Übernahme durch den Naturpark Weserbergland nicht realisiert werden konnte. Im städischen Etat ist leider auch kein Geld dafür reserviert - sodass jetzt Nachzuchten im Wert von ca. 1000,00 € gratis übergeben wurden.

 














Der Söltjer Nr. 45   2021 ist da.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü